Rolf Claussen

Dieser Mann ist ein Tausendsassa: Mit seinem alten Kumpel, dem Hamburger Musiker Stefan Gwildis, gründete er 1981 die Theatergruppe „Aprillfrisch unlimited“, die mit gemeinsam produzierten und gespielten Musicals bekannt wurde. Beide standen in ihrer Musikrevue „Die große Freiheit“ auf der Bühne des St. Pauli Theaters. Dort ist Rolf Claussen auch regelmäßig in Franz Wittenbrinks Weihnachtsstück für Erwachsene, „Nacht-Tankstelle“, zu sehen. Mit der Improvisationstheatergruppe „Hidden Shakespeare“ trainiert er seine Schlagfertigkeit. „Das perfekt inszenierte Stück ist seine Sache nicht“, stellte das Hamburger Abendblatt fest, „Claussens Herz schlägt für das Improvisierte, das Lebendige, das Unvorhergesehene“. Dabei bleibt es hoffentlich auch bei seinen Auftritten im Hansa-Theater.