Selyna Bogino

Diese temperamentvolle Artistin ist jung, frech und sexy. Mit ihrem Aussehen könnte sie auch Mitglied einer Girlgroup sein – das ist sie aber nicht! Selyna präsentiert mit großem Können die Kunst der Antipoden-Jonglage. Ob Tücher, Bälle oder Reifen: sämtliche Gegenstände scheinen auf ihren Füßen schwerelos zu werden. Mit wunderbarer Leichtigkeit spielt die junge Italienerin mit ihren Requisiten. Seit ihrem achten Lebensjahr wurde sie von ihrem Vater sowie der Choreographin und ersten Tänzerin des Pariser „Moulin Rouge“, Kate Smyth, trainiert, die ihrer Show den letzten Schliff gab. Das jüngste Mitglied des diesjährigen Hansa- Ensembles hat sich fest vorgenommen, die Nummer Eins unter den Antipoden-Jongleurinnen zu werden. Dabei tritt sie in große Fußstapfen, denn ihre Mutter ist zweifache Weltmeisterin in dieser Disziplin und war schon 2009 im Hansa-Theater dabei.