George Schlick

Es gibt nur wenige Künstler, die mit großen Stars wie Frank Sinatra, Charles Aznavour, Gilbert Bécaud oder Marlene Dietrich auf der Bühne standen. Die Diva bügelte ihm vor seinen Auftritten im Kopenhagener „Tivoli“ sogar seine Taschentücher, weil sie meinte, dass diese Arbeit für einen Mann unwürdig sei. Mit eben diesem Taschentuch zaubert er auf der Bühne einen sensiblen Hasen, der sich nichts sehnlicher wünscht als eine Karotte und wenn er sich dann aberwitzige Wortgefechte mit seinem halbstarken Frosch oder einem schlagfertigen Ritter liefert, tobt das Publikum vor Begeisterung. Der gebürtige Nürnberger George Schlick ist einer der großen Stilbildner der Bauchrednerkunst – er gehört zu den Klassikern der internationalen Varieté-Welt.