Konstatin Muraviev

Konstatin Muraviev

Mit seinem Rhönrad sorgt Konstatin Muraviev für gelungene Überraschungsmomente und entführt in eine schöne neue Welt der Artistik. Der Artist aus Moskau bewegt neben seinem ausgesprochen sperrigen und daher in einer Circusmanege selten zu sehenden Requisit auch die Gemüter der Zuschauer. Muraviev verbindet hochkonzentrierte sportliche Leistung mit einem gehörigen Schuss Komik. Und er kommt ganz ohne Worte aus, wenn er die schier unglaubliche Geschichte des Mannes erzählt, der ganz dick ist und dann so schlank wird wie der Muskelmann, dem er nacheifern möchte – bis das dicke Ende kommt.

Im Hansa zu sehen: 4. bis 10. November 2016

(Im Wechsel mit Norman Barrett und Charly Borra)