Stefan Gwildis

Dieser deutsche George Clooney kann nicht über Langeweile klagen: Stefan Gwildis’ Künstlerkarriere hat einen schwindelerregenden Steilpass gezogen. Eine Erfolgs-CD nach der anderen, unzählige TV-Auftritte, Reisen und Konzerte folgen aufeinander. Wo Deutschlands Soulstimme Nummer eins singt, darf stets „ausverkauft“ gemeldet werden. Seine Laufbahn begann er aber als Schauspieler. 1981 gründete er mit seinem Schulfreund Rolf Claussen die Theatergruppe „Aprillfrisch unlimited“, die sich schnell von einem Geheimtipp zur großen Zugnummer in der freien Theaterszene mauserte. Auch an „Auto, Auto“ mit Christian von Richthofen erinnert man sich gern.