Robert Kreis

Wer Robert Kreis noch nicht kennt, wird feststellen, wie zeitlos und aktuell seine von ihm geliebte Epoche geblieben ist: Die 20er Jahre mit ihrer einzigartigen Form der Unterhaltung. Sein Ziel ist es, die große Ära der Kleinkunst vor dem Vergessen zu bewahren, ihn interessieren die Kabinettstücke von bekannten sowie unbekannten Literaten und Komponisten der damaligen Zeit. Dabei schöpft er aus seinem riesigen Fundus von Schellackplatten, Noten und literarischen Magazinen – er ist Spezialist, er ist Pionier und man rühmt ihn als Koryphäe auf diesem Gebiet. Er lässt diese Zeit wieder aufleben und fegt seit 30 Jahren mit seinen schwungvollen Ein-Mann-Shows am Flügel mühelos den Staub von den Tasten. Sein Publikum liebt seine Präsenz mit Frack, Pomade im Haar und dem aufgemalten Menjou-Bärtchen, genauso wie den Humor und seine so typische Mimik, mit der er seine Lieder und Texte präsentiert.