Jan Christof Scheibe

Sich in der Biographie dieses staunenswerterweise bereits 50 Jahre alten Mannes zurechtzufinden, ist alles andere als einfach. Scheibe brilliert in gleich einem halben Dutzend anspruchsvoller Felder, er konzipiert, choreographiert, instrumentiert, komponiert, inszeniert und persifliert manchmal sogar. Anders gesagt: Ihn treibt der Mut um, es der Kulturwelt mit allen Mitteln zu zeigen und sie auf den leicht schiefen Weg zu führen. Zuletzt feierte er Triumphe mit dem „Heaven can wait Chor“ am St. Pauli Theater, doch Scheibe ist weit mehr als der ’Man behind’. Man kann ihn sich durchaus als veritable Rampensau vorstellen.